Header Image

Naginata

kämpfen mit der japanischen Schwertlanze

Die Vorführungen der Naginata-Gruppe des Kenshinkai Berlin e.V. bieten einen spannenden Einblick in den Kampfsport mit der japanischen Schwertlanze. Gezeigt werden u.a. grundlegende Techniken, Kata (Kampfsimulation mit vorgeschriebenem Ablauf) und freie Rüstungskämpfe.

OOOBegleitet werden sie dabei von den japanischen Trommeln der Taiko-Gruppe „iki-iki TAIKO“, die jede Vorführung mit passenden Rhythmen untermalen. Darüber hinaus laden die Naginataka im Anschluss jeder Vorführung Interessierte zum Mitmachen auf der Bühne ein und bieten so die Möglichkeit, sich einen direkten Eindruck von der Waffe und dem Sport machen zu können. Einen kurzen Einblick in den Kampfsport bietet Euch das Video des Vereins.

Die Naginata ist eine klassische Samurai-Waffe, deren Verwendung schon vor über 1000 Jahren dokumentiert ist. Aufgrund ihrer Länge von über zwei Metern hat die Naginata eine große Reichweite und konnte historisch von Fußsoldaten gegen berittene Gegner oder umgekehrt vom Pferde herab eingesetzt werden.
Das moderne Naginata-Training bietet die Möglichkeit, präzise Bewegungen, eine bewusste Körperhaltung, das Einhalten und Erreichen von Distanz und gutes Timing zu schulen. Für fortgeschrittene Trainierende bietet sich auch die Möglichkeit des freien Rüstungs-Wettkampfes, bei denen zwei Trainierende versuchen, einander zu treffen und so Punkte zu erzielen.


Gallery

Mehr über NAGINATA kannst du hier finden: